Aussichten zur Öffnung unserer Häuser in Zeiten des Coronavirus (SARS-CoV-2)

Schrittweiser Neustart der Angebote der außerschulischen Bildung

Als Jugendbildungsstätten in Bayern eint uns Auftrag und Leidenschaft für professionelle Jugend(bildungs)arbeit.
Wir sehen uns in der Verantwortung

  • für professionelle Jugend(bildungs)arbeit
  • für sichere Beherbergung und Verpflegung unserer Gäste
  • für den Schutz unserer Mitarbeitenden
  • für die Sicherstellung eines wirtschaftlichen Betriebs
  • für die Bereitstellung von Räumen für Jugend(gruppen), für Seminare und Freizeitgestaltung
  • für die Durchführung von eigenen Seminaren und Beratungen

und haben ein gemeinsames Schutzkonzept erarbeitet, um sichere Orte für außerschulische Jugendbildungsarbeit zu ermöglichen.

Die Gesamtsituation des Coronavirus SARS-CoV-2 und die damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen erschweren es in unterschiedlichem Maße, dieser Verantwortung nachzukommen. Ebenso sind die Rahmenbedingungen für unser Wirken sehr unterschiedlich. Aufgrund der Regionalisierung der behördlichen Vorgaben, der räumlichen Situation, der differierenden Standards im Sanitärbereich, der Hauptzielgruppe, der Bedingungen für Mitarbeitende und wirtschaftlicher Fragen, werden die einzelnen Jugendbildungsstätten in Bayern zu unterschiedlichen Zeitpunkten öffnen. Bis eine Belegung wie gewohnt stattfinden kann, wird es dauern.

In der Zwischenzeit sind wir aber nicht weg!

  • Wir arbeiten an alternativen und kreativen Konzepten zur Unterstützung der Kinder und Jugendarbeit in Bayern und unserer Region.
  • Wir unterstützen und beraten Akteur*innen der Jugendarbeit.
  • Wir prüfen laufend, ob Veränderungen der staatlichen Vorgaben und Risikobewertungen einen Start oder eine Ausweitung unseres Betriebs möglich machen.

Denn unser Ziel ist es, wie immer und trotz der Pandemie des Coronavirus SARS-CoV-2, sichere Orte für Jugendliche zu bieten. Hier findet Ihr die Kontaktdaten aller Jugendbildungsstätten Bayern, über die Ihr Euch gezielt bei der jeweiligen Einrichtung informieren könnt. Hier geht es außerdem zur Stellungnahme von Matthias Fack, Präsident des Bayerischen Jugendrings zur schrittweisen Öffnung der Jugendarbeit.

Wir freuen uns – sobald es möglich und verantwortbar ist – für Sie und Euch da zu sein!

Das Team der Jugendbildungsstätten Bayern